Kontakt unter: + 49 (0) 2203 - 91 18 20

Plasmapherese Labor Köln

Eine bestehende Zu- und Abluftanlage wurde hier zu einer hochwertigen und sehr anspruchsvollen Klimaanlage umgebaut.

p> Die exakt festgelegten Volumenströme der einzelnen Räume werden mittels digitaler Druck- und Temperatursonden überwacht und den Laboren zugeführt, eine vollautomatische Temperatursteuerung gewährleistet Sommer wie Winter ein kontinuierliches Raumklima sowie gleichbleibende Temperaturen. Die erforderliche Kühlung wurde mit einem Direktverdampfer der Firma Trane erzielt. Die Vorgaben der Reinraumtechnik wurden mit den Filtermedien der Firma Trox - F 784, die der Klasse U 16 entsprechen und Spezialmeß- und Überwachungsgeräten der Firmen Briem und Landys & Stäfa erzielt. Eine 24 Stundenüberwachung incl. Aufzeichnung sowie eine Datenfernüberwachung gehörten ebenfalls zum Austattungsprofil der Lüftungsanlage.

 

Technische Daten

 

Luftleistung: 1.900 m3/h, Wolf Klimatechnik
Heizleistung: 32 kW, Fernwärme
Kühlleistung: 16,1 kW, Axair-Bluebox
Stromanschluss: 18 kW

 

Weitere Projektdaten

 

Anschrift: DHZ Hämapherese Labor, Lotharstrasse 36, 50580 Köln
Bauherr: DHZ Gemeinnützige Gesellschaft mbH, Maarweg 165, 50825 Köln
Leiter: Prof. Dr. med. Linker

Für Ihre Fragen zu diesem Projekt stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Bitte rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!